Ich habe den Mut 

Auf den sozialen Seiten meiner spirituellen Seite Efeutraum habe ich vor einigen Tagen geschrieben, dass das Gehirn Verneinung nicht versteht. Die (bei den meisten Menschen) rechte Hirnhälfte, die für Kreativität, Gefühle und Erinnerungen zuständig ist, kennt nur positiv und bekommt mit der rationalen linken Hirnhälfte dann einen Konflikt.
Darum sage ich nich: Ich habe keine Angst. Ich sage: ich habe den Mut. Auch ich fürchte mich manchmal, aber grundsätzlich habe ich den Mut. Ich werde weiterhin für die Freiheit einstehen. Ich werde weiterhin für ein soziales Miteinander einstehen. Ich werde weiterhin für das Recht des Einzelnen einstehen, sein Leben leben zu dürfen. Furcht und Angst sind Emotionen und die entstehen immer in uns drin. Unsere tierischen Überlebensinstinkte reagieren auf Bedrohung, egal ob direkt oder indirekt, mit Angst. Wir sollen weglaufen. Aber schon in dem Moment, wo es keine direkte Bedrohung gibt, darf ich mein logisches Denken wieder einschalten. Ich bin ein Mensch und habe die Möglichkeit, das Recht, aber auch die Pflicht, zu denken. Ich kann mir ganz individuell klar machen, ob ich jetzt, in diesem Augenblick, wo ich in eine Decke eingewickelt auf dem Sofa sitze und schreckliche Nachrichten im Fernseher sehe, wirklich bedroht werde. Angst ist ein schlechter Ratgeber. Immer schon gewesen.

Ängstliche Menschen in diesem Land verstehen nicht, dass die Menschen die sie gerade bekämpfen und vertreiben möchten, vor all dem Krieg, der Angst und dem Terror hierher geflohen sind. Diese Menschen wollen nichts weiter, als in Frieden leben. Sie haben den Schrecken zurücklassen wollen, doch er ist ihn gefolgt. Hat sich möglicherweise unter sie geschmuggelt. Gewalt und Terror wollen, dass die Menschen ängstlich sind, denn ängstliche Menschen lassen sich viel leichter instrumentalisieren.

Ich wünsche mir von Herzen, dass all die ängstlichen, die besorgten Menschen irgendwann einmal verstehen dass es bei Anschlägen nicht darum geht, einfach nur Menschen zu verletzten und zu töten. Es geht darum, Angst zu verbreiten. Es geht darum Menschen auseinander zu treiben. Es geht darum Misstrauen zu sähen. Liebe Besorgte, leider muss ich es euch sagen: ihr werdet benutzt.

Advertisements

Über Felis Saeva

Spirituelle Sanitäterin, heidnische Hexe, Runenwerferin, Baumschmuser, Buchstabenverdreher. Herzmensch, Piratenbraut und Katzenflüsterer. Herz und Seele vom Efeutraum (siehe Links). Liebe ist das Beste was wir geben und empfangen können.
Dieser Beitrag wurde unter Weltansicht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s