Old Economy schafft Arbeitsplätze!

Was soll ich dazu sagen. Alles wichtige wurde geschrieben. Vielen Dank dafür.

emden09

Warum tu‘ ich mir das immer wieder an. Lese ich doch heute früh einen Beitrag der FAZ: New Economy schafft Börsenwert, Old-Economy schafft Jobs. Ja Herr je, wie dumm ist diese vermeintliche „Erkenntnis“? Automatisierung, Computer wurden seit jeher benutzt, um Arbeit zu erleichtern, Arbeit zu vermeiden. Dabei fielen und fallen weiterhin Arbeitsplätze weg. Wenn all die Arbeit, die durch Computer wegrationalisiert wird, bei der Herstellung der Computer wieder entstünde, wo wäre der wirtschaftliche Nutzen? Wo wäre die Existenzberechtigung für die Computerindustrie?

Nein FAZ, so wird aus dieser Argumentation kein Schuh. Die Menschen, die sich ob in Wahlen oder wo auch immer gegen Fortschritt wenden, weil der Jobs ruiniere, wollen in Wirklichkeit keine Jobs! Menschen wollen eine Existenzgrundlage und Menschen wollen eine Aufgabe – kurz Teilhabe an der Gesellschaft. Jobs waren die Antwort der Old-Economy auf dieses Bedürfnis der Menschen. BGE ist die Antwort der New-Economy.

Tatsächlich schafft…

Ursprünglichen Post anzeigen 334 weitere Wörter

Advertisements

Über Felis Saeva

Spirituelle Sanitäterin, heidnische Hexe, Runenwerferin, Baumschmuser, Buchstabenverdreher. Herzmensch, Piratenbraut und Katzenflüsterer. Herz und Seele vom Efeutraum (siehe Links). Liebe ist das Beste was wir geben und empfangen können.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Old Economy schafft Arbeitsplätze!

  1. ti schreibt:

    🙂
    Old Economy ist vor allem das, was sie im Namen führt: old. Das schafft keine Arbeitsplätze und die alten Arbeitsplätze will natürlich ohnehin keiner haben (wer mal auf einem Mähdrescher gesessen hat, sehnt sich nicht nach Sensen zurück!)

    Warum das jetzt zwingend zu BGE führen muss, ist mir aber nicht klar. Natürlich fallen eine Zillionen Arbeitsplätze weg (wie schon immer in der Geschichte der Menschheit! selbst die schreibenden Mönche wurden irgendwann durch den Buchdruck abgelöst!).

    Dafür fällt dann neue Arbeit an. War einer letztlich mal in der Schule, einem Krankenhaus oder einem Seniorenheim? Oder hat einer von denen, die bezahlte Arbeit haben, tatsächlich noch Zeit, sich um Haushalt, Garten oder seinen Verein zu kümmern? Es ist soooo viel Arbeit da, wenn jemand was machen wollte, das kann gar nicht das Problem sein. Vielleicht will im MOment keiner im Krankenhaus arbeiten, weil der Lohn eher unerfreulich ist, aber ich glaube, dass das ein temporäres Problem ist. Spätestens, wenn die Reichen selber mal in´s KH (oder Altenheim) müssen, WOLLEN sie gute Pflegekräfte haben und dann gehen auch die Löhne hoch… und irgendwann merken auch die hochbezahlten und völlig überarbeiteten, dass ein bisschen mehr Zeit für die Familie es wert ist, einem Haushälter, einer Putzfrau oder einem Gärtner faires Geld zu bezahlen.

    BGE finde ich kompliziert und würde es gerne mal im Kleinen erfolgreich arbeiten sehen. Herr Werner könnte ja in seinen Läden über vergleichbare Modelle nachdenken, also z.B. dass jeder im Laden das gleiche Geld bekommt (oder es zumindest einen Mindestlohn gibt), egal ob einer zur Arbeit kommt oder sich lieber um die Kinder oder seine Playstation kümmert. Kann schon sein, dass dann die Produktivität hoch geht, aber ich persönlich habe meine Zweifel dran. Und da Herr Werner das nicht selber ausprobiert, zweifel ich ein bisschen an seinem Bekenntnis zum BGE..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s